02689.9458-0 info@r-u-b.de TICC-Modul Brennschneiden | Kalkulation mit 3D Volumenmodell

TICC – Modul Brenn­schneiden

Beispiel einer Kostenkalkulation

KALKULATION MIT 3D- VOLUMENMODELL

In diesem Beispiel soll eine komplette Baugruppe in ihre Einzelteile zerlegt, positioniert und automatisch kalkuliert werden.

FUNKTIONSWEISE IM

Workflow

In diesem Workflow wird anhand eines Beispiels die Funktionsweise des TICC-Moduls Brennschneiden beschrieben. Lernen Sie das Arbeitsverfahren und die einzelnen Arbeitsschritte kennen.

 

3D-Modell einlesen

weiterlesen

3D Volumenmodelle aus der Konstruktion können in allen gängigen CAD-Datenformaten, wie z.B. STEP, CATIA, SAT u.v.a., eingelesen werden.

Automatische Erkennung der Brennkanten

weiterlesen

TICC untersucht mittels eines ausgeklügelten Algorithmus, mögliche Brennkanten an den jeweiligen Einzelteilen einer Baugruppe und bietet diese dem Benutzer zur weiteren Verarbeitung an.

Manuelle Kantenzuordnung optional

weiterlesen

Wie auch in allen anderen TICC-Modulen üblich, kann der Benutzer sowohl mit einer automatischen Erkennung arbeiten als auch mit der Möglichkeit, über einen Pickmodus, beliebige Kanten zur Kalkulation auszuwählen. Damit steht dem Anwender die größtmögliche Flexibilität zur Verfügung.

Rüst- und Nebenzeiten

weiterlesen

Frei definierbare Tabellen, bieten dem Anwender die Möglichkeit, alle für ihn notwendigen Rüst- und Nebenzeiten zu definieren und im Bedarfsfall, die entsprechenden Werte für die aktuelle Kalkulation heranzuziehen. Darüber hinaus lassen sich Templates für bestimmte Situationen (z. B. unterschiedliche Aufspannungen) abspeichern und zum erforderlichen Zeitpunkt laden.

Zeitberechnung und Datenblatt

weiterlesen

Nach der automatischen/manuellen Erkennung von Brennkanten, erfolgt eine automatisierte Berechnung aller Bearbeitungszeiten, auf Basis hinterlegter Stammdaten. Im Anschluss daran werden die kalkulierten Werte in einem übersichtlichen Datenblatt im PDF-Format angezeigt.

Datenübergabe und Kostenkalkulation

weiterlesen

Alle in TICC berechneten Zeitwerte können per Schnittstelle (optional) an ein beliebiges ERP-System übergeben werden. Das in TICC standardmäßig verwendete ERP-Modul auf Basis unseres FORB ERP-Systems (FORB ist das Fertigungsorganisation Management-System der R+B GmbH), enthält jedoch bereits eine entsprechende Schnittstelle und ist damit in der Lage, sofort nach Übergabe der berechneten Werte, eine vollintegrierte Kostenkalkulation durchzuführen. Hierbei werden unter anderem die Maschinenstundensätze sowie die Materialkosten berücksichtigt.

Kosten senken! Zeit einsparen! Kalkulationsqualität erhöhen!

Jetzt Arbeits­abläufe optimieren!