02689.9458-0 info@r-u-b.de Sägen | R+B Entwicklungs- und Vertriebs GmbH

TICC – Modul Sägen

Beispiel einer Kostenkalkulation

KALKULATION MIT 3D-VOLUMENMODELL

In diesem Beispiel sehen Sie, wie große Baugruppen mit dem TICC Säge-Modul, direkt am 3D-Modell auf Sägeschnitte analysiert und automatisch kalkuliert werden können.

Erfahren Sie anhand der Beispielkalkulation, wie präzise und schnell Ihre Kalkulation für Ihre Sägebearbeitung durchgeführt werden kann.

FUNKTIONSWEISE IM

Workflow

In diesem Workflow wird anhand eines Beispiels die Funktionsweise des TICC-Moduls Sägen beschrieben. Lernen Sie das Arbeitsverfahren und die einzelnen Arbeitsschritte kennen.

 

3D-Modell einlesen

weiterlesen

Komplette 3D Baugruppen aus der Konstruktion können in allen gängigen CAD-Datenformaten, wie z.B. STEP, CATIA, SAT u.v.a., eingelesen werden.

Automatische Sägeschnitt-Erkennung und Maschinenauswahl

weiterlesen

Im nächsten Schritt wird die Baugruppe anhand von vorgegebenen technologischen Daten (Werkstoff / Maximale Abmaße der Maschinen / Min-und Max-Winkel des Sägeblattes) den passenden Maschinen zugeordnet.

Zuordnungsbearbeitung

weiterlesen

Sollte die Automation bestimmte Objekte / Schnitte nicht zufriedenstellend zugeordnet haben, so besteht jeder Zeit die Möglichkeit vorhandene Schnitte anzupassen, Objekte auf andere Maschine zu übertragen oder den Werkstoff zu wechseln.

Rüst- und Nebenzeiten

weiterlesen

Rüst- und Nebenzeiten können wie bei allen TICC-Modulen selbstverständlich auch in die Zeitkalkulation mit hineingenommen werden.

Zeitberechnung und Datenblatt

weiterlesen

Nach der Zeitberechnung kann ein Kalkulationsdatenblatt erstellen werden, auf dem alle Bearbeitungsschritte, Zeiten (te, th, tn, tr) sowie eingesetzte Maschinen und Werkstoffe aufgelistet sind.

Datenübergabe und Kostenkalkulation

weiterlesen

Alle in TICC berechneten Zeitwerte können per Schnittstelle (optional) an ein beliebiges ERP-System übergeben werden. Das in TICC standardmäßig verwendete ERP-Modul FORB, enthält bereits eine entsprechende Schnittstelle und ist damit in der Lage, sofort nach Übergabe der berechneten Werte, eine Kostenkalkulation durchzuführen. Hierbei werden unter anderem die Maschinenstundensätze sowie die Materialkosten berücksichtigt.

Kosten senken! Zeit einsparen! Kalkulationsqualität erhöhen!

Jetzt Arbeits­abläufe optimieren!